Es gibt ÄNDERUNGEN ab 2018 für M+S sowie Winterreifen!

Die neuen Regeln für Winter- und Ganzjahresreifen werden zum 1. Januar 2018 verschärft.

Bislang galt in Deutschland, um der situativen Winterreifenpflicht zu genügen, dass bei winterlichen Straßenverhältnissen entweder Ganzjahresreifen (mit M+S-Symbol) oder Winterreifen mit „Alpine“-Symbol (Schneeflocke in stilisiertem Berg) gefahren werden müssen. Ab 1. Januar 2018 reichen Reifen allein mit M+S-Symbol nicht mehr aus: Dann sind nur noch Winter- oder Ganzjahresreifen mit „Alpine“-Zeichen zulässig.

Die Regel gilt nur für Neureifen, die ab diesem Stichtag produziert wurden; M+S-Reifen ohne „Alpine“-Symbol, die bis 31. Dezember 2017 hergestellt wurden, dürfen noch bis 30. September 2024 gefahren werden. 

Was heißt das genau ? Alle Autofahrer die sich zukünftig neue Winter oder speziell Ganzjahresreifen kaufen, müssen unbedingt auf das „Alpine“ Zeichen die Schneeflocke achten. Die jetzigen Winter-und Ganzjahresreifen dürfen weiter gefahren werden, jedoch wird hier das Bußgeld erhöht und fällig wenn es zu einem Unfall oder Verkehrsbehinderung kommt.
Zweite Neuerung: Bislang wurde lediglich der Fahrer eines Autos, das ohne geeignete Reifen unterwegs war, mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro bestraft. Ab 1. Januar 2018 wird auch der Halter des Fahrzeugs zur Verantwortung gezogen. Das Bußgeld wurde erhöht und beträgt dann 75 Euro, bei Gefährdung mehr.

Quelle: Autobild.de und Continental

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.